HABA-Wassersicherheit

Oft wird Wasser unterschätzt.

Kleinkinder halten nicht automatisch die Luft an, wenn sie ins Wasser fallen. Oft sind sie noch nicht in der Lage den Kopf über Wasser zu halten. 

Nur einige Zentimeter Wassertiefe können innerhalb von Sekunden zum Tode führen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Aufmerksamkeit der Eltern oder Betreuungsperson immer beim Kind liegt und sich das Kind in Griffnähe aufhält. 

Schwimmflügeli sind eine gute Unterstützung. Man darf sich aber nich in falscher Sicherheit wiegen, denn auch mit Schwimmhilfden muss man das Kind beaufsichtigen und jederzeit aus dem Wasser ziehen können. 

Folgende Punkte sind wichtig zu beachten:

 

Verantwortung übernehmen:

Behalten Sie ihr Kind während Ihres Aufenthaltes im Auge.

 

Keine falsche Sicherheit:

Schwimmhilfen schützen nicht vor dem Ertrinken.

 

Keine Überschätzung:

Nichtschwimmer sollten den Schwimmerbereich vermeiden.

 

Wassersicherheitscheck:

Sind keine Garantie und befreien nicht von der Aufsicht.

 

Rücksicht auf andere nehmen:

Genügend Abstand beim Spielen, auf der Rutschbahn und Sprungturm. Helfen Sie, Unfälle zu verhindern.

 

SOS-Knopf:

Sollte dennoch etwas passieren, zögern Sie nicht den SOS Knopf zu drücken! Diese befinden sich in den Garderoben, sowie Nassbereich. Die Badmeister helfen wo nötig und machen auf Gefahren aufmerksam. Der SOS Knopf ist Ihr direktester Weg zur Hilfe.

 

Weitere Infos unter: 

bfu.ch und slrg.ch